Veuillez choisir votre pays et votre langue
Suisse, Français
Der Blickwinkel der Konkurrenz: Moritz Milatz von hinten.
Der Blickwinkel der Konkurrenz: Moritz Milatz von hinten.

BMC Mountainbike Racing Team: Sieg für Milatz bei der MTB Bundesliga Saalhausen. Weber Sechster und Tamararcaz Siebter.

15. mai 2011

Saalhausen, Deutschland

Er war eine Klasse für sich beim zweiten Rennen der MTB Bundesliga 2011 in Saalhausen. Mit 58 Sekunden Vorsprung sicherte sich Moritz Milatz vom BMC Mountainbike Racing Team den obersten Podestplatz vor Manuel Fumic (Cannondale Factory Racing Team) und Thomas Litscher (Felt-Ötztal-X-Bionic). Ganze vier amtierende Weltmeister (Junioren, U23 Frauen, Frauen Elite und Männer Elite) fanden ihren Weg ins Sauerland, um sich in ihren jeweiligen Kategorien mit anderen Weltklasseathleten zu messen.


Vom Start weg dominierte Milatz das Rennen. Nur Manuel Fumic wagte es dem Deutschen Meister auf seinem BMC TeamElite zu folgen. Nach gerade einmal zwei Runden musste der ehemalige U23 Weltmeister Milatz ziehen lassen. Knallhart zog Milatz daraufhin seine Runden alleine durch Hagel, Wind und Sonnenschein auf aufgeweichtem, rutschigem Boden. Meter für Meter verdeckte der Schlamm das weisse Trikot des Deutschen Meisters, das er Anfang Juni bei den nationalen Meisterschaften verteidigen will.


„Nachdem ich die letzten Rennen nicht zeigen konnte, was ich wirklich kann, war es schön heute endlich richtig Gas zu geben. Die Strecke scheint mir zu liegen", meinte Milatz, der hier 2008 bereits gewinnen konnte und die letzten Wochen Pech mit Krankheit und Defekten hatte.


Das wechselhafte Wetter machte vielen Fahrern zu schaffen. Die Namensliste mit den Kürzeln DNF war lang. Mitte des Rennens gab der amtierende Weltmeister José Hermida auf. Patrik Gallati folgte seinem Weg zur Umkleidekabine kurz darauf. „Wenn man technische Probleme hat und nur noch um einen mittleren Platz kämpfen kann, spart man sich lieber das Risiko bei dem Wetter krank zu werden und konzentriert sich auf das Weltcuprennen nächste Woche", erklärte Gallati seine Entscheidung.

Vom wechselhaften Wetter liessen sich auch Balz Weber und Julien Tamararcaz nicht einschüchtern. Mit Platz 6 und 7 sorgten sie für ein beeindruckendes geschlossenes Mannschaftsergebnis. Eine gleichfalls starke Mannschaftsleistung zeigte das USA Nationalteam in der U23 Wertung. Drei BMC MTB Development Fahrer traten hier für ihr Heimatland an. Platz 9 (Stephen Ettinger), 11 (Kerry Werner) und 13 (Jack Hinkens) standen am Ende zu Buche. Mitte des Rennens führte Ettinger die Führungsgruppe an bevor er mit Platten zurück fiel.


Am Mittwoch steht die lange Reise zum MTB Weltcup in Dalby Forest (Nordengland) an. Patrik Gallati und Moritz Milatz werden für das BMC Mountainbike Racing Team an den Start gehen. Stephen Ettinger, Kerry Werner und Jack Hinkens vertreten die USA im U23 Rennen. Bei den Frauen wird U23 Fahrerin und Schweizer U23 Meisterin Michelle Hediger für das Team Fischer-BMC dabei sein.

Team Twitter - Live Rennberichterstattung: https://twitter.com/#!/BMCmtbRacing