Veuillez choisir votre pays et votre langue
Suisse, Français

team news

Cadel Evans eroberte das Rosa Trikot zum ersten Mal seit 2010. (©BMC/Graham Watson.)
Cadel Evans eroberte das Rosa Trikot zum ersten Mal seit 2010. (©BMC/Graham Watson.)

Giro d'Italia, 9. Etappe: Evans behielt die Führung

18. mai 2014

Cadel Evans vom BMC Racing Team wurde am Sonntag bei der Bergankunft des Giro d'Italia Siebenter. Damit behielt er seine Gesamtführung am Vorabend des zweiten Ruhetages.

Attacke aus der Gruppe
Pieter Weening gewann die dritte Etappe in der Rundfahrt für das Team ORICA-GreenEDGE. Er setzte sich im Sprint gegen Davide Malacarne (Team Europcar) durch. Aber es war Domenico Pozzovivo (AG2R La Mondiale), der die grössere Gefahr für Evans darstellte. Er attackierte spät und kam mit einem Vorsprung von 26 Sekunden auf Evans' Gruppe ins Ziel. Er wurde Dritter und sicherte sich damit einen Vier-Sekunden-Zeitbonus. Er verbesserte sich vom zehnten auf den vierten Gesamtrang, sein Rückstand beträgt 1:20 Minuten. "Es kam auf den letzten Anstieg an und einige haben gepokert. Die Jungs etwas weiter zurück in der Gesamtwertung haben einander kontrolliert und manche waren etwas zurückhaltender", beschrieb Evans.

"Sehr glücklich mit dem Team"

Es war der zweite Tag hintereinander, dass Steve Morabito vom BMC Racing Team Evans auf den letzten Kilometern das Tempo machte. Zuvor halfen die anderen Fahrer des BMC Racing Teams, eine 14-köpfige Ausreissergruppe zu stellen, die sich etwa nach 50 der zu fahrenden 172 Kilometern absetzen hatte können. Sie fuhren einen Vorsprung von fast neun Minuten heraus. "Wir sind mit unserer Arbeit bisher zufrieden. Ich bin sehr, sehr glücklich mit diesem Team. Sie haben mir in diese Position verholfen und auch mit dem Trikot fahren sie sehr stark und haben alles unter Kontrolle. Ich denke, die Jungs werden den Ruhetag morgen geniessen." Evans führt mit 57 Sekunden Vorsprung auf Rigoberto Uran (Omega Pharma-Quick Step), Rafal Majka liegt an dritter Stelle (+1:10 Min.). Nach dem Ruhetag am Montag folgen noch zwölf Etappen, inklusive zwei Einzelzeitfahren und sechs Bergetappen.

Hören Sie mehr Kommentare von Evans (auf Englisch und Italienisch) auf der BMC Racing Team Special Giro d'Italia Audio Line:
bit.ly/ZXNX6Y

Sehen Sie Fotos vom Rennen auf der BMC Racing Team Flickr Gallerie:
bit.ly/1mCUPnP