Veuillez choisir votre pays et votre langue
Suisse, Français

team news

Vier von sechs Fahrern des BMC Racing Teams, die bei der Tour de San Luis am
Start stehen, haben in der letzten Woche an einem Trainingscamp in Solvang
in Kalifornien teilgenommen. Von links: Darwin Atapuma, Larry Warbasse,
Taylor Phinney und Peter Ste
Vier von sechs Fahrern des BMC Racing Teams, die bei der Tour de San Luis am Start stehen, haben in der letzten Woche an einem Trainingscamp in Solvang in Kalifornien teilgenommen. Von links: Darwin Atapuma, Larry Warbasse, Taylor Phinney und Peter Ste

BMC Racing Team mit mehreren Zielen bei Tour de San Luis

18. janvier 2014

Das BMC Racing Team hat bei der Tour de San Luis unter anderem das Einzelzeitfahren sowie die Gesamtwertung im Visier.

Wertvolles Trainingscamp in Kalifornien
Die siebentägige Rundfahrt startet am Montag und inkludiert drei Bergankünfte. Hinzu kommt ein 19,2 Kilometer langes Zeitfahren am Freitag. Vier der sechs Fahrer im Aufgebot hätten letzte Woche an einem Trainingscamp in Südkalifornien  teilgenommen, wie BMC Racing Team Sport Director Jackson Stewart erklärte. Mit dabei waren Taylor Phinney, Larry Warbasse und die Neuzugänge Darwin Atapuma und Peter Stetina. "Sie waren eine gute Gruppe, das Wetter war schön und wir konnten effektiv trainieren. Sie haben nochmals bestätigt, was wir schon im Training davor gesehen haben", so Stewart. Atapuma, Stetina, Warbasse und Dominik Nerz hätten in Argentinien Chancen in der Gesamtwertung. Atapuma, der in seiner sechsjährigen Profikarriere noch nie so früh in die Saison gestartet war, freut sich auf den Auftakt. "Ich habe daheim in Kolumbien und im Camp gut trainiert. Meine Form ist gut und diese Rundfahrt ist ein guter Test für mich am Berg. Ich hoffe, im Zeitfahren nicht allzu viel Zeit zu verlieren, damit ich meine Fähigkeiten bei den drei Bergankünften ausspielen kann." Taylor Phinney hat das Einzelzeitfahren im Visier oder eine der drei mittleren Bergetappen. Er kam verletzungsfrei durch diesen Winter. "In den letzten Jahren hatte ich immer Verletzungspech oder gesundheitliche Beeinträchtigungen in der Nebensaison - oft auch wegen den kalten Temperaturen, Änderungen an der Sitzposition am Rad und nicht in Anspruch genommener Therapie", so der ehemalige amerikanische Zeitfahrmeister. "Dieses Mal konnte ich jeden Trainingstag nutzen und ich habe einen eigenen Betreuer dabei. Dazu kommt, dass ich einige Jahre älter bin, reicher an Erfahrung und nicht mehr wachse."
 
Hören Sie mehr Kommentare von Atapuma (Englisch und Spanisch), Phinney, Stetina und Stewart auf der BMC Racing Team Audio Line:
bit.ly/Vg94Oh
 
Download der offiziellen BMC Racing Team Race Card (PDF mit Steckbriefen, Statistiken, etc.):
bit.ly/1dGorKj
 
BMC Racing Team Tour de San Luis Roster (Jan. 20-26):
Darwin Atapuma (COL), Dominik Nerz (GER), Taylor Phinney (USA), Manuel Quinziato (ITA), Peter Stetina (USA), Larry Warbasse (USA).
 
Sport Director:
Jackson Stewart (USA)
 
Doctor:
Dario Spinelli (ITA)
 
Press Officer:
Andrea Agostini (ITA)
 
Staff:
Mechanics: Kevin Grove (USA), Ian Sherburne (USA). Soigneurs: Chris De Vos (BEL), Geert Tiebergijn (BEL).