Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
Schweiz, Deutsch
vergessen sie alles, was sie über den bau von karbon- rahmen wissen.

vergessen sie alles, was sie über den bau von karbon- rahmen wissen.

das impec ist definitiv anders. der rahmen des impec ist von anfang bis ende neu gedacht.

das impec ist definitiv anders. der rahmen des impec ist von anfang bis ende neu gedacht.

das impec gibt absolut präzise antworten auf eine reihe bisher ungeklärter fragen.

das impec gibt absolut präzise antworten auf eine reihe bisher ungeklärter fragen.

impec - handmade by machines

Ein Mann mit einer Vision. Eine wettbewerbsfähige Rahmenfertigung in der Schweiz. Ein integrierter industrieller Fertigungsprozess, der höchsten Qualitätsanforderungen entspricht. Ein hocheffizienter Karbonrahmen, der nicht laminiert wird, sondern aus belastungsspezifisch geflochtenen Rohren besteht. Ein revolutionäres Halbschalensystem, das diese Rohre mit hochfesten Shells verbindet. Ein Weltmeister, der das Rad testet und sofort für tourtauglich erklärt. Eine Utopie?

wir bauen das impec

Wenn Andy Rihs aufs Rad steigt, ist das nicht nur gut für seine Fitness, sondern meist auch für seine Unternehmungen. Denn der Sattel seines Velo ist seine Denkzelle. Da kommt er in den „Flow", da lösen sich Widersprüche auf, öffnen sich Horizonte, lassen sich Dinge denken, die zuvor undenkbar waren ...

Die Lovestory beginnt offiziell Anfang 2001. Andy Rihs, Chef des Hörgeräteherstellers Phonak, und die Fahrradschmiede BMC geben ihre Vermählung bekannt. BMC baut bis zu diesem Zeitpunkt vorrangig Mountainbikes, aber das ändert sich recht schnell.

Im Jahr darauf geht das Phonak Racing Team von Andy Rihs mit Rennmaschinen von BMC bei der Tour de France an den Start. Die Fahrer in grün/gelb sind im Auftrag des besseren Hörens unterwegs. „We race for better hearing" ist die Botschaft, die sie in die Welt tragen.

Aber Andy Rihs hat mehr im Sinn mit seinem Einstieg ins Bike Business. Halbe Sachen sind nicht seine Welt. Nun treibt ihn, wenn sein Velo unter ihm schnurrt, vor allem die Frage um, wieso diese geniale Erfindung, die ihn so in seinem Denken voranbringt, immer noch nicht in der Moderne angekommen ist? Er kann nicht nachvollziehen, warum man ein High-tech-Material wie Karbon immer noch mit Low-tech-Methoden verarbeitet. Auch ist er nicht der Meinung, dass eine weltmarktfähige Produktion für Fahrradrahmen zwingend in Fernost beheimatet sein muss. Und er hat da so eine Idee, wohin die Reise gehen könnte ...

Andy Rihs dreht noch eine Runde auf seiner teammachine, aber dann steht sein Entschluss: Wir werden es tun. Wir werden einen echten Industriestandard für den Bau von Karbonrahmen setzen. Wir werden alle dazu notwendigen Technologien bis zur Serienreife entwickeln. Wir werden das alles in der Schweiz tun - mit Schweizer Gründlichkeit und Präzision. Und am Ende werden wir als weltweit erster Hersteller in der Lage sein, unseren Kunden einen absolut fehlerfreien, den höchsten Ansprüchen genügenden Karbonrahmen anzubieten. Kurz: Wir bauen das impec.

Die Strategie geht auf. Phonak avanciert nicht nur zum größten und innovativsten, sondern auch zum bekanntesten Hörgerätehersteller der Welt - und BMC entwickelt sich in der Welt des Straßenradsports zu einer Marke, die sich durch hohe Eigenständigkeit im Rahmendesign und durch Innovationen auszeichnet.