Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
Schweiz, Deutsch

Kein Geburtstagsfeeling, aber zweimal auf dem Podium

30. März 2014

Durbanville – Somerset West, Südafrika

Lukas Flückiger und Martin Fanger begannen das elfte Cape Epic hervorragend. Nur um ganze zwölf Sekunden geschlagen, wurden sie im 23 Kilometer langen Prolog auf Platz zwei hinter José Hermida/Rudi van Houts notiert.

Damit war das erste Ziel schon mal erreicht. Und die Schweizer Paarung legte nach. Auf einer dornenreichen ersten Etappe mussten Flückiger und Fanger nicht weniger als fünfmal anhalten um einen Reifendefekt zu reparieren - und trotzdem kamen sie als Etappen-Dritte in Robertson an.
„Mit nur einem oder zwei Defekten, hätten wir gewinnen können", trauerte Flückiger einem möglichen Etappensieg nach.

Die folgenden Tage mit Regen und Matsch, später mir Hitze, ließen die Kräfte bei Martin Fanger nach. Er begann zu leiden. „Ich hatte einen Einbruch. Vielleicht fehlt mir da einfach die Erfahrung", glaubt Fanger, der am Freitag seinen 26. Geburtstag feierte. „Auf der Etappe kam kein Geburtsfeeling auf", bekannte er.

„Martin musste so kurzfristig für Ralph einspringen, das war für ihn nicht leicht. Seine Form hat nach unten gezeigt, während meine angestiegen ist", meinte Lukas Flückiger.

„Ich bin froh, das Cape Epic überlebt zu haben", zeigte sich Flückiger erleichtert im Blick auf die Strapazen der 718 Kilometer von Durbanville nach Somerset West, gab jedoch auch zu Protokoll, dass er sich „nicht komplett ausgelaugt" fühle, wie bisher, wenn er das Cape Epic bestritten hatte.
„Es kann sein, das ist für die Vorbereitung auf den Weltcup in zwei Wochen in Pietermaritzburg ein Vorteil."

Zudem fuhren die beiden BMC-Biker auf ihrem Fourstroke FS01 29 am letzten Tag noch mal eine starke Etappe, die sie auf Rang vier beendeten.

Results:
1. Robert Mennen/Kristian Hynek (Ger/Cze)
2. Christoph Sauser/Frantisek Rabon (Sui/Cze)
3. Simon Stiebjahn/Tim Böhme (Ger/Ger)
4. Roel Paulissen/Riccardo Chiarini (Bel/Ita)
5. Nino Schurter/Philipp Buys (Sui/Rsa)
6. Matthys Beukes/Gert Heyns (Rsa/Rsa)
7. Lukas Flückiger/Martin Fanger

Url to Results: www.cape-epic.com