Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
Schweiz, Deutsch

Julien Absalon - Weltcup-Premiere im BMC-Trikot

16. Mai 2013

Mit dem Auftakt-Weltcup im deutschen Albstadt geht die Saison für das BMC Mountainbike Racing Team direkt auf dem höchsten Level weiter. Julien Absalon sieht sich - vor seinem ersten Weltcup-Rennen im BMC-Trikot - sehr gut vorbereitet, um nach seinem 26. Weltcupsieg zu greifen.

Julien Absalon hat im Cross-Country-Sport alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt. Mit zwei Olympiasiegen, vier Weltmeistertiteln in der Elite und fünf Weltcup-Gesamtsiegen, ist er der erfolgreichste Mountainbiker aller Zeiten.
Dennoch, die Leidenschaft ist dem 32-jährigen Mann aus den Vogesen geblieben.
„Der Wechsel zu BMC hat mir neue Motivation gegeben. Es haben sich viele Dinge verändert diesen Winter: das Material, die Teamkollegen, das Umfeld. Ich fühle mich frisch wie ein Junior und habe unheimlich viel Spaß", sagt Julien Absalon.

Insbesondere das BMC teamelite TE01 mit den 29-Zoll-Laufrädern hat es ihm angetan. „Damit habe ich meine Geschwindigkeit in den technischen Passagen deutlich verbessert. Das ist sehr wichtig, wenn es darum geht ein Weltcup-Rennen zu gewinnen", betont der Franzose.

So kann „Junior" Absalon mit all seiner Erfahrung am Sonntag in Albstadt auf die Jagd nach seinem 26. Weltcupsieg gehen. „Die Strecke mit den steilen Anstiegen ist die warscheinlich Beste für mich dieses Jahr". Er sieht eine realistische Chance Weltmeister Nino Schurter zu schlagen: „Ich bin extrem gespannt auf das Rennen."

Das sind auch seine Teamkollegen. Der WM-Zweite Lukas Flückiger hofft auf einen guten Einstand in die Weltcup-Saison und am Ende mit Absalon auf dem Podium zu stehen.
Ralph Näf wird nach seiner Operation erst kurzfristig über einen Start beim Eliminator (Freitag) und auch über einen Einsatz im Cross-Country-Rennen am Sonntag entscheiden. Es wäre sein erstes Rennen im 2013.