Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
Schweiz, Deutsch

team news

Adam Blythe fuhr auf der ersten Etappe auf Rang 35 und am zweiten Tag auf Platz fünf. (©BMC/Tim de Waele.)
Adam Blythe fuhr auf der ersten Etappe auf Rang 35 und am zweiten Tag auf Platz fünf. (©BMC/Tim de Waele.)

World Ports Classic, 2. Etappe: Adam Blythe Fünfter

1. September 2012

Adam Blythe verbuchte am Samstag seinen siebenten Top-Fünf Rang der Saison. Der BMC Racing Team Fahrer fuhr auf der letzten Etappe der World Ports Classic auf Platz fünf.

Wertvolle Hilfe von Teamkollegen
Théo Bos (Rabobank Cycling Team) setzte sich gegen André Greipel (Lotto-Belisol Team) durch und holte sich den Sieg. Tom Boonen (Omega Pharma-Quick Step) jubelte über den Gesamtsieg im zweitägigen Rennen. Er gewann mit einer Sekunde Vorsprung vor Greipel. Adam Blythe, der die Auftaktetappe bei Paris-Corrèze vor genau einem Monat gewann, bedankte sich für die gute Teamarbeit im 163 Kilometer langen Rennen. Das habe den Grundstein für das Top-Fünf-Resultat gelegt. "Alle haben einen guten Job gemacht. Das Team hat grossartig gearbeitet. Ich habe versucht, so lange wie möglich zu warten. Ich war von gestern noch etwas müde", erklärte er. Marcus Burghardt vom BMC Racing Team und Manue Quinziato waren auf den letzten Kilometern beide vorne, um das Tempo hoch zu halten. Dann setzte Blythe hinter dem Sprinterzug von Rabobank, Lotto-Belisol und Argos-Shimano zum Sprint an. "Alle haben einen guten Job gemacht, indem sie Adam in eine gute Position gebracht haben", sagte BMC Racing Team Assistant Director Rik Verbrugghe. "Es ist ein gutes Resultat."