Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
Schweiz, Deutsch

team news

Greg Van Avermaet registered his best finish of the season Saturday. (©BMC/Tim de Waele.)
Greg Van Avermaet registered his best finish of the season Saturday. (©BMC/Tim de Waele.)

Belgien-Rundfahrt, 3. Etappe: Van Avermaet zeigte auf

28. Mai 2011

Eupen, Belgium

Greg Van Avermaet vom BMC Racing Team eroberte am Samstag auf der zweitletzten Etappe der Belgien-Rundfahrt Rang zwei hinter dem Führenden Philippe Gilbert (Omega Pharma-Lotto). Damit kletterte er auf den zweiten Gesamtrang.

Grossartige Teamarbeit
"Ich hatte gehofft, ihn (Gilbert) in einem Finale wie diesem zu schlagen", sagte Greg Van Avermaet nach dem Sprint aus einer vierköpfigen Gruppe am Ende des 202 km langen Rennens. "Marcus (Burghardt) und das gesamte Team haben hervorragend gearbeitet. Im ersten Teil der Etappe haben sie mich aus dem Wind gehalten." Die letzte Etappe am Sonntag wird Greg Van Avermaet wahrscheinlich keine Gelegenheit bieten, die 15 Sekunden Rückstand auf Gilbert gutzumachen. "Sie verläuft flach und ich denke, dass es zu einem Massensprint kommen wird", so der Belgier. Michi Schär verbrachte eine lange Zeit in der Fluchtgruppe und sicherte sich das rote Trikot des besten Sprinters.

Giro d'Italia, 20. Etappe: Harter letzter Tag
Sestriere, Italien – Am letzten Tag für die Kletterer beim Giro d'Italia erreichte Johann Tschopp den 15. Rang für das BMC Racing Team. Dadurch verbesserte er sich in der Gesamtwertung auf den 17. Rang. "Ich kam am letzten langen Anstieg zu ihm und habe ihm gesagt, er soll Vollgas geben", sagte BMC Racing Team Assistant Director Fabio Baldato. "Er sagte 'gut" und war total motiviert. Er war im zweiten Teil des Anstiegs besser als die anderen." Vasili Kiryienka (Movistar) gewann die Etappe solo und Alberto Contador (Saxo Bank-Sungard) behielt die Gesamtführung.