Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
Schweiz, Deutsch

team news

Taylor Phinney verbuchte am Samstag seine siebente Top-Ten Platzierung in der Saison. (©Sandro Zangrando.)
Taylor Phinney verbuchte am Samstag seine siebente Top-Ten Platzierung in der Saison. (©Sandro Zangrando.)

Österreich-Rundfahrt, 7. Etappe: Phinney Vierter

9. Juli 2011

Podersdorft, Austria

Taylor Phinneys vierter Rang im Einzelzeitfahren am Samstag war die sechste Top 10 Platzierung des BMC Racing Teams, welche die Mannschaft bei der diesjährigen Österreich-Rundfahrt verzeichnete.

Santambrogio nun Sechster
Der amtierende U 23-Zeitfahrweltmeister und ehemalige amerikanische Champion im Kampf gegen die Uhr, Taylor Phinney, war 46 Sekunden langsamer als der Etappensieger (und ehemalige Zeitfahrweltmeister) Bert Grabsch vom Team HTC-Highroad. Taylor Phinney meinte, er war nicht sicher, was ihn auf dem 30,1 km langen Kurs erwarten würde. "Ich arbeite immer noch an meinen Zeitfahrfähigkeiten, speziell auch wenn es am Ende eines Etappenrennens ist", beschrieb der junge Amerikaner. "Aber ich fühlte mich gut, besser als erwartet." Mauro Santambrogio fiel vom zweiten auf den sechsten Gesamtrang zurück. Der flache Kurs war geprägt von viel Wind, was kräftigen Fahrern zugute kam. Fredrik Kessiakoff (Astana) behielt die Gesamtführung, Greg Van Avermaet führt immer noch die Punktewertung an. Am Sonntag folgt die letzte Etappe über 122 km mit Zielankunft in Wien.