Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
Schweiz, Deutsch

team news

Mathias Frank präsentierte sich sehr stark am Berg. Jetzt heisst es noch das letzte Zeitfahren gut hinter sich zu bringen. (©BMC/Time De Waele.) (©BMC/Time De Waele.)
Mathias Frank präsentierte sich sehr stark am Berg. Jetzt heisst es noch das letzte Zeitfahren gut hinter sich zu bringen. (©BMC/Time De Waele.) (©BMC/Time De Waele.)

Tour de Suisse, 8. Etappe: Fokus auf das Zeitfahren

18. Juni 2011

Schaffhausen, Switzerland

Mathias Frank peilt auch vor dem 32,1 Kilometer langen Einzelzeitfahren bei der Tour de Suisse am Sonntag ein Top Ten Rang in der Gesamtwertung für das BMC Racing Team an.

Ärgerliche Zeitstrafe
Mathias Frank beendete die 167 km lange Etappe am Samstag als 16., Peter Sagan (Liquigas-Cannondale) holte sich den Sieg. In der Gesamtwertung ist der Schweizer auf Platz neun, 3:20 Sekunden hinter dem Leader Damiano Cunego (Lampre-ISD). Nach einer zehn Sekunden Strafe, die Mathias Frank für unzulässige technische Hilfe auf der sechsten Etappe erhielt, fiel er vom siebten Rang zwei Pätze zurück. "Das ist wirklich Pech", so BMC Racing Team Assistant Director Rik Verbrugghe. "Diese zehn Sekunden machen viel aus, aber zwei Fahrer, die noch vor Mathias liegen, sind keine Zeitfahrspezialisten. Hoffentlich können wir auf sie Zeit gutmachen."