Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
Schweiz, Deutsch

team news

Marcus Burghardt vom BMC Racing Team führt die Bergpreiswertung an. (Photo ©Heinz Zwicky, special to the BMC Racing Team.)
Marcus Burghardt vom BMC Racing Team führt die Bergpreiswertung an. (Photo ©Heinz Zwicky, special to the BMC Racing Team.)

Tour de Romandie, 3. Etappe: Burghardt schlüpft ins Bergpreistrikot

26. April 2013

Marcus Burghardt sicherte sich am Freitag das Bergpreistrikot und Danilo Wyss eroberte die zweite Top-10-Platzierung für das BMC Racing Team bei der Tour de Romandie. Er wurde Sechster im Massensprint, der die 181 Kilometer lange Etappe beendete.

Morabito 32 Sekunden hinter dem Führenden
Marcus Burghardt war wie am Vortag Teil der Fluchtgruppe des Tages und verbuchte das Maximum an Punkten für die Bergpreiswertung. Bei den ersten beiden Anstiegen war er jeweils als Erster am Gipfel. Die Rundfahrt dauert noch zwei Tage und es folgt eine schwere Bergetappe. Burghardt führt mit einem Punkt Vorsprung auf Garikoitz Bravo (Euskaltel-Euskadi) in der Klassifikation. Aber seine Zeit im Rosa Trikot könnte limitiert sein. "Normalerweise bin ich nicht der Fahrertyp, der das Glück in Fluchtgruppen sucht - 99 Prozent von denen schaffen es nicht ins Ziel. Und morgen wird Schnee erwartet, daher könnte es sein, dass die Strecke angepasst wird", kommentierte Marcus Burghardt. Gianni Meersman (Omega Pharma-Quick Step) gewann die Etappe vor Francesco Gavazzi (Astana Pro Team) und Michael Albasini (Orica-GreenEDGE).

Blythe und Frank gaben auf

Mit Danilo Wyss' Etappenrang und wie sich Steve Morabito am letzten Anstieg gemacht hatte, zeigte sich Assistant Director Yvon Ledanois zufrieden. Steve Morabito bleibt auf dem 20. Gesamtrang der best platzierte BMC Racing Team Fahrer. Er liegt 32 Sekunden hinter Chris Froome (Sky Procycling). "Der Kurs war für Kletterer wie Steve nicht hart genug, die Etappe morgen liegt ihm besser", so Yvon Ledanois. Adam Blythe gab aufgrund von Erschöpfung auf, Mathias Frank ist krank. "Mathias hat schon die ganze Woche mit einer Erkältung gekämpft und es sieht aus, als ob er sich eine Stirnhöhlenentzündung zugezogen hat", sagte BMC Racing Team Arzt Scott Major.