Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
Schweiz, Deutsch

team news

Steve Morabito blieb sein erster Saisonsieg wegen einer Entscheidung der Rennkommissäre verwehrt (Foto: Georges Lüchinger).
Steve Morabito blieb sein erster Saisonsieg wegen einer Entscheidung der Rennkommissäre verwehrt (Foto: Georges Lüchinger).

Tour de l'Ain, 3. Etappe: Morabito wurde Sieg aberkannt

13. August 2010

Arbent, France

Steve Morabito fuhr auf der dritten Etappe der Tour de l'Ain als Erster über die Ziellinie und sah sich bereits im Leadertrikot. Sein Sieg wurde ihm jedoch von den Rennkommissären aberkannt. Sie gaben an, dass der Schweizer auf den letzten zwei Kilometern nicht genau die vorgeschriebene Strecke gefahren sei.

Eine folgenschwere Entscheidung

Steve Morabito und zwei andere Fahrer erhielten einen Verweis, weil sie den falschen Weg beim Kreisverkehr gewählt hätten. Die Rennjury erklärte den Zweitplatzierten Maxime Bouet (AG2R La Mondiale) zum Sieger. Steve Morabito wäre einen Tag vor dem Ende der Rundfahrt ins gelbe Leadertrikot geschlüpft. "Nach dem Rennen hat man mir gesagt, dass ich rechts um den Kreisverkehr hätte fahren sollen. Die Strasse war links nicht gesperrt und auch die Motorräder fuhren auf der Seite. Ich habe mich heute gut gefühlt, aber jetzt bin ich enttäuscht", kommentierte der Schweizer.