Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
Schweiz, Deutsch

team news

The BMC Racing Team spannte sich gegen Ende des Rennens nach vorne, nachdem eine Ausreissergruppe gestellt worden war. (©Sirotti.)
The BMC Racing Team spannte sich gegen Ende des Rennens nach vorne, nachdem eine Ausreissergruppe gestellt worden war. (©Sirotti.)

Tirreno-Adriatico, 6. Etappe: Ballan kämpferisch

12. März 2012

Alessandro Ballan war einer von mehreren BMC Racing Team Fahrern, die am Montag bei der vorletzten Etappe bei Tirreno-Adriatico Akzente gesetzt haben.

Ballan mit guter Form
Mehrere Male war der Ex-Weltmeister in einer Gruppe, die versuchte, vom Feld wegzukommen - auch bei einem der ersten Anstiege nach 17 Kilometer von insgesamt 181 zu fahrenden. "Der Start war wirklich schnell und echt hart. Es ist gut gelaufen, ich war drei Mal in einer Spitzengruppe dabei. Danach habe ich versucht, dem Team im Finale zu helfen, aber meine Beine sind jetzt wirklich müde. Für mich war das hier ein guter Test für die kommenden Klassiker", kommentierte der Italiener. Alessandro Ballan habe ich hier bei der harten Rundfahrt eine gute Form aufgebaut, betonte BMC Racing Team Assistant Director Fabio Baldato. "Alessandro hat eine gute Kondition und hat wahrscheinlich die besten Beine, obwohl er nicht auf ein Resultat gefahren ist." Joaquim Rodriguez (Katusha) gewann das Rennen aus einer kleinen Gruppe heraus, während Chris Horner (RadioShack-Nissan) die Gesamtführung behielt. Die letzte Etappe am Dienstag ist ein 9,3 Kilometer langes Einzelzeitfahren. "Wir werden sehen, wie es bei Marco Pinotti oder Cadel Evans läuft. "Es war eine harte Rundfahrt mit vier oder fünf sehr anstrengenden Tagen."