Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
Schweiz, Deutsch

team news

Bookwalter fuhr auf dem Prolog annähernd die selbe Zeit wie im letzten Jahr (Foto: Casey B. Gibson).
Bookwalter fuhr auf dem Prolog annähernd die selbe Zeit wie im letzten Jahr (Foto: Casey B. Gibson).

Drei Top Ten Platzierungen beim Prolog in Utah

17. August 2010

Salt Lake City, Utah

Der Auftakt der Larry H. Miller Tour of Utah presented by Zions Bank am Dienstag Abend verlief für das BMC Racing Team vielversprechend. Brent Bookwalter fuhr beim Prolog auf Rang drei, Jeff Louder schlüpfte ins Trikot des besten Fahrers aus Utah und der amerikanische Meister George Hincapie verbuchte ebenfalls eine Top Ten Platzierung.

Hincapie auf Platz acht
Brent Bookwalter war auf dem 4,5 Kilometer langen Kurs 11 Sekunden hinter der Siegerzeit von Taylor Phinney (Trek-Livestrong). Jeff Louder lag weitere vier Sekunden zurück und verbuchte Rang sieben. George Hincapie erreichte bei seinem fünften Zeitfahren in dieser Saison den achten Rang. Letztes Jahr sei er noch mehr fokussiert gewesen, als er den Prolog gewonnen habe, meinte Brent Bookwalter. "Wenn man bedenkt, dass es mein erstes Rennen in drei Wochen war, ist es ok", so der Amerikaner.

Louder stolz
Der Drittplatzierte in der Gesamtwertung vom letzten Jahr, Jeff Louder, lebt in Salt Lake City. Er sei sehr stolz, dass er die Wertung des besten Utah Fahrers anführe, betonte er. "Es ist eine Ehre. Ich bin stolz auf meine Wurzeln und dass hier eine Rundfahrt veranstaltet wird. Ich versuche, das Trikot bis zum Schluss zu verteidigen", so der 32-Jährige.