Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
Schweiz, Deutsch

team news

Manuel Quinziato befand sich am Donnerstagmorgen im ersten von insgesamt zwei Bewerben des Tages in der Spitzengruppe. (©BMC/Tim de Waele.)
Manuel Quinziato befand sich am Donnerstagmorgen im ersten von insgesamt zwei Bewerben des Tages in der Spitzengruppe. (©BMC/Tim de Waele.)

Drei Tage von De Panne, Letzter Tag: Starkes Finish

31. März 2011

De Panne, Belgium

Auf der vorletzten Etappe von Drei Tage von De Panne sprintete Alexander Kristoff am Donnerstag auf den fünften Rang. BMC Racing Teamkollege Manuel Quinziato wurde 16.

Quinziato zufrieden
Ein mechanisches Problem hätte verhindert, dass er hundert Prozent im 111 Kilometer langen Rennen geben hätte können. Den ersten Sieg des Tages - es standen zwei Halbetappen auf dem Programm - holte sich Jacopo Guarnieri (Liquigas-Cannondale). "Ich dachte, dass die Kette reissen würde, deshalb habe ich mich beim Sprint nicht getraut, aus dem Sattel zu gehen. Ansonsten wäre sicher ein Podiumsplatz drin gewesen oder vielleicht sogar der Sieg", resümierte Alexander Kristoff. Das 14,7 Kilometer lange Zeitfahren gewann Sebastien Rosseler (Team Radioshack), der sich den Gesamtsieg sicherte. Manuel Quinziato war mit seiner Leistung zufrieden. "Jetzt brauche ich noch ein paar Tage Erholung. Dann bin ich bereit für die Herausforderung am Sonntag."