Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
Schweiz, Deutsch

team news

Samuel Sánchez wird seine Saison am 1. März in Frankreich bei der Classic Sud Ardèche starten. Foto: (©BMC/Wouter Roosenboom.)
Samuel Sánchez wird seine Saison am 1. März in Frankreich bei der Classic Sud Ardèche starten. Foto: (©BMC/Wouter Roosenboom.)

Sánchez gibt voraussichtliches Programm bekannt

12. Februar 2014

Samuel Sánchez gab bekannt, dass er mit Rennen in Frankreich und Italien in die Saison starten wird. Dies als Vorbereitung für den ersten geplanten Höhepunkt mit dem BMC Racing Team – der Vuelta Ciclista Al Pais Vasco, in seinem Heimatland Spanien.

Debüt im März
Der frühere Olympiasieger traf sich letzte Woche in Belgien mit Allan Peiper (Sporting Manager) und Yvon Ledanois (Sport Director) vom BMC Racing Team. Zusammen haben sie ein Rennprogramm ausgearbeitet, in dem das Debüt bei zwei Rennen in Frankreich, bei der Classic Sud Ardèche (1. März) und bei der Drôme Classic (2. März) geplant ist. In der darauffolgenden Woche wird er bei der Strade Bianche (8. März) und Roma Maxima (9. März) in Italien an den Start gehen. «Diese Rennen werden mir das nötige Selbstvertrauen für den Rennbetrieb geben. Zugleich kann ich meine neuen Teamkollegen wie auch die Abläufe des Teams kennen lernen», blickt Sánchez voraus. «Nach diesen Rennen werde ich zusammen mit einigen Teamkollegen in der Toskana bleiben, um dort ein wöchiges Trainingslager zu absolvieren. Ich denke, dass dies die bestmögliche Vorbereitung für mein erstes Rennen in Spanien mit der Volta Ciclista A Catalunya ist. Das wird ein guter Test sein für meinen ersten Höhepunkt der Saison, der Vuelta Ciclista Al Pais Vasco. Dort möchte ich eine weitere Etappe gewinnen, um meine sieben bisherigen Siege weiter ausbauen zu können.» Nebst den sieben Etappensiegen gewann Sánchez auch die Gesamtwertung im Jahr 2012.

Unterstützung von Evans beim Giro d'Italia
Peiper sagte, dass Sánchez im Rennprogramm des BMC Racing Teams im April und Mai eine markante Rolle spielen wird. «Sammy wird eine extra Portion Klasse in unser Team bringen, speziell wenn wir bei den Ardennen-Klassikern wie auch beim Giro d'Italia auf Angriff fahren wollen», so Peiper weiter. «Seine Erfahrung, Rennintelligenz gepaart mit seinen Kletterfähigkeiten wird von höchster Wichtigkeit sein in kritischen Rennphasen in den vorgenannten Rennen, wo er Philippe Gilbert und Cadel Evans unterstützen wird.» Sánchez bekräftigte, dass er sich auf diese Art von Rennen freuen wird. «Ich glaube, dass wir mit diesen beiden Fahrern eine der besten Teams stellen werden», schätzte Sánchez die Möglichkeiten des Teams ein. Sánchez wird die erste Hälfte der Saison damit beschliessen, Evans beim Giro d'Italia so zu unterstützen, dass dieser seinen dritten Gesamtrang aus dem Vorjahr verbessern kann. «Ich werde so nahe bei Cadel sein wie möglich. Sollte sich gar die Möglichkeit zu einem Etappensieg ergeben, werde ich versuchen diese wahr zu nehmen», zeigt sich der Spanier voller Tatendrang. «Das wäre das Sahnehäubchen meiner Karriere, da ich bereits Etappensiege bei der Tour de France und bei der Vuelta a España erzielen konnte.»

Anzeigen und herunterladen von rechte-freien Fotos von Sánchez des BMC Racing Team's auf der Flickr Gallerie.