Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
Schweiz, Deutsch

team news

Taylor Phinney's top 10 finish was his 13th of the season. (©BMC/Tim de Waele.)
Taylor Phinney's top 10 finish was his 13th of the season. (©BMC/Tim de Waele.)

Phinney Achter im Finale von Franco-Belge

2. Oktober 2011

Tournai, Belgium

BMC Racing Team Fahrer Steve Morabito attackierte auf den letzten Kilometern und Taylor Phinney wurde am Sonntag auf der letzten Etappe von Circuit Franco-Belge Achter.

Morabito in Form

"Steves Beine sind gut und er hat im Moment eine gute Form. Das ist ein gutes Zeichen für die letzten Rennen der Saison", resümierte BMC Racing Team Assistant Rik Verbrugghe. Phinney bedankte sich bei seinen Teamkollegen für das gute Anfahren im Finale des 175,4 Kilometer langen Rennens, das Robbie McEwen (Team RadioShack). Er gewann die Gesamtwertung des viertägigen Etappenrennens. "Mathias Frank hat mich fünf Kilometer vor dem Ziel nach vorne gezogen, nachdem wir über den letzten Berg gefahren sind. Michael Schär hat auf mich aufgepasst bis etwa einen Kilometer vor dem Ziel", so Phinney. "Michi hat die gesamte Arbeit für den Zug übernommen."

Taylor Phinney verbuchte die 13. Top-Ten Platzierung der Saison.