Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
Schweiz, Deutsch

team news

Das BMC Racing Team für das Critérium International: (von links) Mathias Frank, Thomas Frei, Florian Stalder, Mauro Santambrogio, Cadel Evans, Chad Beyer, Jeff Louder, Steve Morabito. (Photo Georges Lüchinger)
Das BMC Racing Team für das Critérium International: (von links) Mathias Frank, Thomas Frei, Florian Stalder, Mauro Santambrogio, Cadel Evans, Chad Beyer, Jeff Louder, Steve Morabito. (Photo Georges Lüchinger)

Gute Ausgangslage geschaffen

27. März 2010

Col de l'Ospedale / Corsica

BMC Racing Team Leader Cadel Evans überzeugt bei der ersten Etappe des Critérium International auf Korsika.

Bei der alles andere als leichten Auftaktetappen von der Hafenstadt Port-Vecchio zum Col de l’Ospedale über 176 km erreichte der Australier als Bester der meistgenannten Favoriten das Ziel. Während Cadel Evans als Vierter 15 Sekunden auf den Tagessieger Pierrick Fedrigo verlor, büsste Alberto Contador 1:12 und der siebenfache Tour-Sieger Lance Armstrong gar 4:51 auf den Etappensieger ein. „Ich glaube, sie gehören nicht mehr zu den Favoriten um den Gesamtsieg. Ich hatte immer ein Auge auf Sanchez und Horner und diese beiden werden morgen sicher ein gutes Zeitfahren liefern. Ich hoffe, dass natürlich auch ich um den Gesamtsieg mitfahren kann“, so der 33jährige BMC Team-Leader.