Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
Schweiz, Deutsch

team news

Alessandro Ballan zeigte sich auf der dritten Etappe angriffslustig. (©Sirotti.)
Alessandro Ballan zeigte sich auf der dritten Etappe angriffslustig. (©Sirotti.)

Giro di Sardegna, 3. Etappe: Ballans Flucht

24. Februar 2011

Lanusei, Italy

Alessandro Ballan initiierte eine sechs Mann Fluchtgruppe, die mehr als 150 Kilometer führte. Mauro Santambrogio behielt seinen zehnten Rang in der Gesamtwertung am Donnerstag beim Giro di Sardegna.

Santambrogio wurde Elfter

"Wir haben darüber gesprochen, etwas zu tun, weil es einen Anstieg im frühen Rennverlauf gab", erklärte BMC Racing Team Assistant Sports Directeur Fabio Baldato. "Brent (Bookwalter) versuchte es als Erster, dann Ivan (Santaromita) und dann lancierte Alessandro eine gute Attacke." Der Italiener wurde als Letzter der Ausreisser sieben Kilometer vor dem Ziel eingeholt. Peter Sagan (Liquigas-Cannondale) gewann den Bergsprint aus einer kleinen Gruppe heraus und eroberte die Gesamtführung zurück. Mauro Santambrogio wurde Elfter.