Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
Schweiz, Deutsch

team news

Philippe Gilbert betonte, dass die Vorbereitung für sein erstes Saisonziel Mailand-San Remo nach Plan verlaufe. (©BMC/Tim de Waele.)
Philippe Gilbert betonte, dass die Vorbereitung für sein erstes Saisonziel Mailand-San Remo nach Plan verlaufe. (©BMC/Tim de Waele.)

Gilbert bei Haut Var in den Top 20

19. Februar 2012

Fayence, France

Ivan Santaromita präsentierte sich am Sonntag auf der letzten Etappe bei Haut Var in der Gruppe des Tages. Philippe Gilberts 16. Rang war die beste Platzierung des BMC Racing Teams.

Immer noch im "Trainingsmodus"
Das 205,4 Kilometer lange Rennen war nicht einfach. Ab Kilometer 32 führte es auf und ab, beschrieb John Lelangue, Sportlicher Leiter des BMC Racing Teams. "Wenn eine Gruppe von mehr als zehn Fahrern gehen würde, wollten wir dabei sein. Dass Santaromita mitgegangen ist, war sehr gut für uns." 30 Kilometer vor dem Ziel wurde die Gruppe von Santaromita gestellt, aber drei Fahrer blieben vorne. Das zwang das BMC Racing Team, das Tempo zu verschärfen und das Trio zu stellen. Das Profil am Ende der Etappe wäre Gilbert entgegen gekommen, so John Lelangue, aber der belgische Meister nutzte das Rennen als Training für die Klassiker, die in der kommenden Woche beginnen. Jonathan Tiernan-Lock (Endura Racing) gewann die Etappe und übernahm die Gesamtführung. Philippe Gilbert landete auf dem 15. Gesamtrang, mit einem Rückstand von 41 Sekunden. "Heute war ein richtig harter Tag, aber ich habe mich besser gefühlt als gestern. Meine Form wird immer besser und ich folge meinem Plan, um fit für mein erstes Saisonziel zu sein, Mailand-San Remo", so der Belgier.