Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
Schweiz, Deutsch

team news

Steve Morabito gibt vor dem Start der letzten Etappe Autogramme. (Sean Weide photo.)
Steve Morabito gibt vor dem Start der letzten Etappe Autogramme. (Sean Weide photo.)

BMC Racing Team beendet Volta a Catalunya

25. März 2012

Der Plan, sicher und ohne Schwierigkeiten durch die letzte und anspruchsvolle Etappe am Sonntag bei der Volta a Catalunya zu kommen, ging für das BMC Racing Team auf.



Verrückte Abfahrt
Julien Simon (Saur-Sojasun) gewann die zweiten Etappe im Massensprint, während Michael Albasini (GreenEDGE Cycling Team) den Gesamtsieg im siebentägigen Etappenrennen holte. "Wir haben versucht, am letzten Anstieg vorne zu bleiben und den Attacken zu folgen. Aber alles ging sehr schnell", erklärte Steve Morabitio vom BMC Racing Team. "Die letzte Abfahrt auf den letzten fünf Kilometern war total verrückt, es gab viele Ecken und Kurven." Martin Kohler sprintete auf den 17. Rang, es war die beste Platzierung für das Team. "Martin kommt mit einer guten Form aus der Rundfahrt, was ihm bei den nächsten Rennen sicher zugute kommen wird", so BMC Racing Team Assistant Director Rik Verbrugghe.