Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
Schweiz, Deutsch

team news

Arnaud Grand (Mitte) vom BMC Development Team eroberte auf der zweiten Etappe der Silver City's Tour of the Gila seinen ersten Karrieresieg. (Foto: Scott Nydam, BMC Development Team.)
Arnaud Grand (Mitte) vom BMC Development Team eroberte auf der zweiten Etappe der Silver City's Tour of the Gila seinen ersten Karrieresieg. (Foto: Scott Nydam, BMC Development Team.)

Arnaud Grand gewinnt zweite Etappe der Tour of the Gila

3. Mai 2013

Arnaud Grand vom BMC Development Team eroberte beim Inner Loop Strassenrennen am Donnerstag auf der zweiten Etappe der Silver City's Tour of the Gila den Sieg, nachdem die Kommissäre Jonny Clarke (UnitedHealthcare Pro Cycling Team) zurückstuften, weil er im Zweikampf auf den letzten Meter nicht auf seiner Seite geblieben war.

 



Erster Karriere-Sieg
Grand und Clarke - gemeinsam mit Maxim Jenkins (5 Hour Energy presented by Kenda Pro Cycling) – fuhren 100 der 122,6 Kilometer an der Spitze. Als das Feld im Begriff war aufzuschliessen, begannen Grand und Clarke mit dem Sprint. "Ich wollte drei Mal an ihm vorbeifahren und drei Mal kam er (Clarke) mir in die Quere. Das erste Mal habe ich geschrien, aber er tat es wieder." Adrien Lévesque, Präsident der Rennkommissäre, sagte, sie seien nach der Prüfung zum Entschluss gekommen, dass Clarke seine Linie nicht eingehalten habe, als Grand versucht hatte, rechts an ihm vorbeizukommen. Clarke wurde auf Rang zwei zurückgestuft, Jenkins belegte Rang drei mit einer Sekunde Rückstand. Das Feld kam drei Sekunden später ins Ziel. Mit dem Sieg ausgezeichnet zu werden, obwohl er nicht als Erster über die Ziellinie gefahren sei, tue seinem ersten Karrieresieg keinen Abbruch. "Was soll ich sagen, es ist ein grosser Moment für mich", kommentierte er. Neben dem Tagessieg übernahm der zweifache Schweizer Querfeldeinmeister der U-23-Klasse (2010 und 2011) auch die Führung in der Grant County Sprintklassifikation.

Starker Gegenwind
Dass Arnaud Grand sich am Sprint gegen den viel erfahreneren Clarke beteiligen habe können, sei darauf zurückzuführen, dass er seine Energie - vor allem am letzten Anstieg - gespart habe, sagte BMC Development Team General Manager Rik Verbrugghe. Das Trio hatte sich einen Vorsprung von bis zu 4:30 Minuten herausgearbeitet. "Sieben oder acht Kilometer vor dem Ziel waren sie immer noch zirka 30 Sekunden vorne und normalerweise reicht das mehr als. Aber mit dem starken Gegenwind und der hohen Geschwindigkeit im Feld wusste ich, dass es eng werden würde. Ich habe Arnaud gesagt, dass er am Hinterrad bleiben und sich am Berg schonen solle. Ich denke, das war am Ende ausschlaggebend." Grands bisher bestes Resultat war ein zweiter Rang 2011 auf der vierten Etappe des  Course de la Solidarité Olympique in Polen. Janier Acevedo (Jamis-Hagens Berman p/b Sutter Home) behielt die Führung, T.J. Eisenhart ist der aktuell best platzierte Fahrer des BMC Development Teams. Er liegt mit einem Rückstand von 2:16 Minuten auf Platz 26.