Please choose your territory and language
Benelux, Nederlandse

Näf opfert sich für seine Teamkollegen

4. August 2013

Davos

BMC Mountainbike Racing Team
BMC Racing Cup, 6. Runde in Davos
Bericht

Für Lukas Flückiger und Moritz Milatz gelang beim BMC Racing Cup in Davos nach einer harten Trainingswoche als Vierter und Fünfter der Sprung aufs Podium.

Moritz Milatz hatte mit seinen Teamkollegen den Anschluss an die dreiköpfige Spitzengruppe in der zweiten Runde verloren und lag dann gemeinsam mit Martin Fanger lange auf Platz vier und fünf, während Ralph Näf und Lukas Flückiger wenig dahinter unterwegs waren. In der vierten und fünften Runde fuhr das Quartett zusammen und Ralph Näf opferte sich in der Fläche auf.

Die vier BMC-Biker kamen zwar näher, doch den Kontakt zu Rang drei konnten sie nicht mehr herstellen. Lukas Flückiger stürzte noch, konnte aber mit einer starken letzten Runde Teamgenosse Moritz Milatz noch von Rang vier verdrängen.

„Ich habe diese Woche etwas viel trainiert und es ist etwa das raus gekommen, was ich erwartet habe", kommentierte Flückiger.

„Es hat sich eigentlich gut angefühlt nach dieser harten Trainingswoche", meinte Moritz Milatz nach dem Rennen in der Höhe von Davos. „Das war okay."

Martin Fanger kam als Sechster ins Ziel und zeigte nach seiner Krankheit Aufwärtstendenz. Ralph Näf war mit seiner Vorstellung auch nicht unzufrieden, nachdem er sich in den Dienst der Mannschaft gestellt hatte.

Reto Indergand war auf Rang elf zweitbester U23-Fahrer.

Ergebnisse
1. Florian Vogel (Sui)
2. José Hermida (Esp)
3. Julian Schelb (Ger)
4. Lukas Flückiger
5. Moritz Milatz
6. Martin Fanger
7. Ralph Näf
...
11. Reto Indergand
...
24. Matthias Stirnemann