Please choose your territory and language
Benelux, Nederlandse

EWS Runde 1 in Chile: Fehler darf man sich auf diesem Niveau nicht erlauben!

19. April 2014

Nevados de Chillan, Chile - Enduro World Series (EWS)

François Bailly-Maître und Aaron Bradford reisten schon vor 2 Wochen nach Chile um sich an die Zeitzone und das Vulkangestein der Gegend zu gewöhnen. Am Donnerstag befuhren sie erstmals die Strecke und es war schwierig ein gutes Mittelmass zwischen Training und Erholung zu finden. Die Strecke hatte Suchtpotenzial.
Am Samstag und Sonntag mussten die Fahrer jeweils 3 Stages absolvieren. Bailly-Maître startete sehr gut in den Wettkampf und tankte ordentlich Selbstvertrauen. Leider hatte er in der nächsten Prüfung in einem sandigen Flachstück einen Sturz über den Lenker, was ihn im Gesamtklassement zurückwarf. Damit die Chancen für den zweiten Tag noch intakt waren fuhr Bailly-Maître fokussiert weiter und beendete den ersten Renntag auf Platz 10. "Ich streifte eine Wurzel auf der Seite des Trails was extrem schmerzhaft war", kommentierte François seinen zweiten Renntag. "Danach war ich nicht mehr ganz so befreit unterwegs. Ich hoffe ich habe jetzt mein Pech für die Saison eingefahren! So gesehen ist der 15. Schlussrang nicht allzu schlecht."
Aaron hob hervor, dass die Renntage mit 40 Minuten Zeitmessung und über 6 Stunden Fahrzeit eine gute physische und mentale Stärke voraussetzten. "Ich fühlte mich stark in den Abschnitten, wo man pedalieren musste. Leider hatte ich in den technischen Passagen einige harte Stürze, was mich viel Zeit kostete. Von diesem Wochenende hatte ich mir vom Resultat her (25.) mehr erhofft aber die Saison ist noch jung!"

Resultate
1 Jerome Clementz 36:41.31
2 Jared Graves 36:49.58
3 Florian Nicolai 36.53.39
15 François Bailly-Maître 37:59.27
25 Aaron Bradford 38:59.27


URL zu den Resultaten: http://www.enduroworldseries.com/results.php