Please choose your territory and language
Benelux, Nederlandse
Balz Weber ploughing through the mud at the Swiss MTB Championships en route to third place; photo: Maxime Schmid
Balz Weber ploughing through the mud at the Swiss MTB Championships en route to third place; photo: Maxime Schmid

BMC MTB Racing: Nationale Meisterschaften USA und Schweiz – Ettinger Meister, Hediger & Hinkens 2., Weber 3. und Taramarcaz 4.

18. juli 2011

Sun Valley, ID/USA; Plaffeien/Schweiz

Es war das Wochenende der nationalen Meisterschaften im MTB. Im Cross Country galt es für die USA und die Schweiz ihre Meister zu finden. Am Samstag legte das BMC Mountainbike Development Team USA vor und die Messlatte entsprechend hoch für ihre europäischen Pendants am Folgetag in der Schweiz, wo das BMC Mountainbike Racing Team und das Team Fischer-BMC um begehrte Meistertrikots kämpften.

USA: Ettinger U23 Meister vor Mannschaftskamerad Hinkens

Die BMC Messlatte aus den USA trägt Sterne und Streifen. Stephen Ettinger galt schon vor dem U23 Rennen als der Fahrer, den es zu schlagen galt. Im Laufe der Saison bewies er wiederholt, dass er zur Weltklasse seines Alters gehört. Top 10 Platzierungen bei diversen MTB Weltcups sind bereits Standard beim 22-Jährigen aus Montana. Auf der ersten Abfahrt kam Ettinger seiner Favoritenrolle nach und setze sich von seiner Konkurrenz ab. Er hielt seine Spitzenposition bis zum Ziel. „Das ist unglaublich. Ich weiss nicht, was ich sagen soll", zeigte sich Ettinger sprachlos nach seinem ersten nationalen Meistertitel. Sein BMC Mountainbike Development Teamkamerad Jack Hinkens fuhr das beste Rennen seiner Karriere und landete auf Rang zwei. Auf einen ebenfalls starken 5.Rang fuhr der dritte BMC Fahrer im Bunde, Kerry Werner.

MTB Nation Schweiz: Balz Weber im Sprint 3. hinter Vogel und Schurter

„Es fühlt sich sehr gut an endlich wieder auf dem Podium zu stehen", zeigte sich Balz Weber sehr erleichtert nach seinem 3. Rang bei der Männer Elite in der Nation, die den MTB Sport seit Jahren dominiert. Der U23 Weltmeister von 2003 hat einige schwere Jahre hinter sich und fährt bei BMC 2011 so stark wie seit seinem Weltmeistertitel nicht mehr. Wer in der Schweiz vorne dabei sein will, muss Weltklasseleistungen bringen. Es ist keine Seltenheit, dass bei internationalen Meisterschaften die Medaillenränge unter Schweizern geteilt werden. Der neue Schweizer Meister Florian Vogel (Scott Swisspower) und sein Teamkollege Nino Schurter sind beide regelmässige Medaillengewinner bei WMs, Olympischen Spielen und Weltcups.

Schweiz: Dauerregen bringt technische Herausforderungen

Umso höher sind der 3. Platz Webers und der 4. Rang von Julien Tamararcaz einzuschätzen. „Auf dieses Rennen habe ich hintrainiert", meine Weber und erläuterte seine Renntaktik:" Ich wusste, dass die Form da ist. Ich war vom Start an in der ersten Gruppe von 6 Fahrern. Ich habe anfangs meine Konkurrenz getestet und immer wieder das Tempo von vorne angezogen. In der zweiten und dritten Runde bin ich bei den schwierigen Bedingungen zwei Mal fast gestürzt. Das machte mich vorsichtiger und brachte mich aus dem Rhythmus". Diese Gelegenheit nutze Florian Vogel, um davon zu fahren. Weber kämpfte daraufhin mit dem ehemaligen Weltmeister Nino Schurter um Platz zwei. Im Zielsprint musste er den Kürzeren ziehen.

Tamararcaz überrascht mit Platz 4

Die vielleicht grösste Ueberraschung der Schweizer Meisterschaft brachte Julien Tamararcaz vom BMC Mountainbike Racing Team. Der gelernte Querfeldeinfahrer ist geübt auf nassen und matschigen Strecken bei schlechten Wetterbedingungen. In seinem ersten Jahr als MTBer liess er direkt etablierte Namen hinter sich und feierte im Ziel gemeinsam mit Balz Weber eine tolle Mannschaftsleistung. Weber und Tamararcaz überzeugten Sportdirektor Alex Moos so sehr, dass sie die beiden letzten Weltcups der Saison in Nove Mesto und Val die Sole zusammen mit den gesetzten Weltcupfahrern Moritz Milatz und Patrik Gallati an den Start gehen werden. Patrik Gallati musste krankheitsbedingt in Plaffeien aufgeben.

Schweiz: Michelle Hediger Vizemeisterin in der U23

BMC Farben waren auch bei den U23 Frauen vertreten. Als Titelverteidigerin stellte sich Michelle Hediger vom Team Fischer-BMC der überschwemmten Strecke. Die Junioren Vize-Weltmeisterin von 2009 musste sich nur der neuen Schweizer Meisterin Lorraine Truong.


Full results USA: www.usacycling.org/results/index.php
Full results Switzerland: www.racerbikescup.ch/rb-cup2011/resultate/06_chur.php
Post-race interview with Stephen Ettinger: www.youtube.com/watch
Team Twitter: https://twitter.com/#!/BMCmtbRacing
Team Facebook: https://www.facebook.com/pages/BMC-Mountainbike-Racing-Team/170955072941880