Please choose your territory and language
Benelux, Nederlandse

team news

Silvan Dillier (hier bei Gent-Wevelgem) war Teil einer frühe Gruppe und liegt nun in der Gesamtwertung in den Top-20.  (©BMC/Graham Watson.)
Silvan Dillier (hier bei Gent-Wevelgem) war Teil einer frühe Gruppe und liegt nun in der Gesamtwertung in den Top-20. (©BMC/Graham Watson.)

Tour de Picardie, 2. Etappe: Dillier und Gilbert in der Fluchtgruppe

17. May 2014

ilvan Dillier vom BMC Racing Team waren in der Fluchtgruppe des Tages präsent. Teamkollege Philippe Gilbert war Teil einer späten Gruppe, konnte

aber sein Bergpreistrikot am Samstag bei der Tour de Picardie nicht verteidigen.

Sprinterteams jagten Fluchtgruppe
Dillier war Teil einer Gruppe, die nach 50 der 176,5 zu fahrenden Kilometern weg kam. Er hatt einen guten Job gemacht und hatte gute Beine", kommentierte BMC Racing Team Sport Director Yvon Ledanois. "AG2R la Mondiale und Europcar haben das Rennen für die Sprinter kontrolliert, daher war es schwierig für die Fahrer in der Gruppe. Denn diese Teams und FDJ.fr haben die Verfolgung aufgenommen." Nachdem Dilliers Gruppe eingeholt wurde, war Gilbert Teil einer vierköpfigen Gruppe, die aber nicht mehr als 30 Sekunden Vorsprung herausgefahren hatte. Am Ende sicherte sich Arnaud Demare (FDJ.fr) den Sieg vor Ramon Sinkeldam (Team Giant-Shimano). Demare übernahm die Gesamtwertung, Dillier, 19. auf der Etappe, rangiert auf dem 19. Gesamtrang. Gilbert liegt noch in Reichweite auf das rot gepunktete Bergpreistrikot. Er hat einen Punkt Rückstand auf Tom Duloulin (Team Giant-Shimano).