Veuillez choisir votre pays et votre langue
Benelux, Français

team news

Nach wenigen gefahrenen Kilometern auf der ersten Etappe war Alexander Kristoff in einen Sturz verwickel
Nach wenigen gefahrenen Kilometern auf der ersten Etappe war Alexander Kristoff in einen Sturz verwickel

Tour de Beauce, 1. Etappe: Kristoff in Sturz verwickelt

15. juin 2010

Lac-Etchemin, Quebec, Canada

Nach einem Sturz auf einer Kiespassage bei der Auftaktetappe der Tour de Beauce an Diensag muss der norwegische Sprinter Alexander Kristoff das Rennen aufgeben.

Beyer und Butler in Spitzengruppe

Alexander Krisoff, vor Kurzem noch Drittplatzierter bei den TD Bank International Championships, war einer von zehn Fahrern, die stürzten. Fünf davon konnen das Rennen nich beenden. "Er hat viele Schnittwunden, aber glücklicherweise keine gebrochenen Knochen", so BMC Racing Team Assisant Director Michael Sayers. "Es war ein schlimmer Sturz. Er sah anfangs schrecklich aus." Chad Beyer (30.) und Chris Butler (36.) waren in einer 38 Mann Gruppe, die acht Sekunden hinter dem Solosieger Rafael Serrano Fernandez (Heraklio-Murcia) ins Ziel kam.


Mit Ultraschall untersucht
Sehr rasch war Scott Major, Teamarzt des BMC Racing Team, über die Verletzung von Alexander Kristoff im Bilde. Trotz einiger Wunden im Stirnberech und an beiden Armen, beiden Beinen und an seinen Knien sei der Norweger ok. "Er blieb immer bei Bewusstsein und wir haben eine Ultraschalluntersuchung gemacht. Es wird schon wieder. Es ist nichts passiert, was ihn längere Zeit beeinträchtigen wird", so Major.