Veuillez choisir votre pays et votre langue
Benelux, Français

team news

Silvan Dillier feierte auf der letzten Etappe von Triptyque Ardennais einen Sieg. (Foto: Courtesy)
Silvan Dillier feierte auf der letzten Etappe von Triptyque Ardennais einen Sieg. (Foto: Courtesy)

Dillier holte weiteren Sieg für das BMC Development Team

13. May 2013

Silvan Dillier vom BMC Development Team gewann am Sonntag die letzte Etappe von Triptyque Ardennais in Belgien. Teamkollege Jakub Novak eroberte den dritten Gesamtrang. Stefan Küng wurde Vierter und klassierte sich damit zugleich als bester Jungprofi. Tom Bohli folgte auf Rang sechs.



Küng Dritter auf der zweiten Etappe
Silvan Sillier, Gesamtsieger und bester Jungprofi bei der Tour de Normandie im März, eroberte für das BMC Development Team den nächsten Sieg. Der ehemalige Schweizer U-23-Meister im Zeitfahren und im Strassenbewerb gewann den Sprint aus einer dreiköpfigen Gruppe mit einem Vorsprung von 40 Sekunden auf die Verfolgergruppe mit Novak, der den Sprint des Feldes am Ende der 163,8 Kilometer langen Etappe gewann. "Wieder haben wir eine grossartige Performance des Teams zu sehen bekommen", freute sich General Manager Rik Verbrugghe. "Auf jeder Etappe übernehmen wir Verantwortung. Diese Strategie hat sich auch am Samstag auf der 147 Kilometer langen zweiten Etappe gezeigt, als Küng am letzten Anstieg ins Ziel attackiert hatte. Er wurde zwar kurz vor der Linie gestellt, aber sein Einsatz wurde mit Platz drei belohnt. Das war die Grundlage für den Teamerfolg am letzten Tag."