Veuillez choisir votre pays et votre langue
Benelux, Français

team news

Cadel Evans (Mitte) verbuchte seinen elften Top-Ten-Rang bei einer Grand Tour. (©Sirotti.)
Cadel Evans (Mitte) verbuchte seinen elften Top-Ten-Rang bei einer Grand Tour. (©Sirotti.)

Cadel Evans Achter beim Giro d'Italia

1. June 2014

Cadel Evans vom BMC Racing Team beendete den Giro d'Italia am Sonntag auf dem achten Rang. Teamkollege Daniel Oss kämpfte auf den letzten Kilometern um den Etappensieg.



Evans: Habe mein Bestes gegeben
Oss attackierte nach dem letzten Anstieg auf dem Rundkurs in Triest aus dem Feld heraus. Aber er wurde einen Kilometer vor dem Ziel der 172 Kilometer langen Etappe gestellt. Luka Mezgec (Team Giant-Shimano) sicherte sich den Tagessieg. Nairo Quintana (Movistar Team) gewann die Gesamtwertung mit einem Vorsprung von zwölf Minuten auf Evans und 2:58 Minuten vor dem Zweitplatzierten Rigoberto Uran (Omega Pharma-Quick Step) sowie 4:04 Minuten vor dem Drittplatzierten Fabio Aru (Astana Pro Team). Evans sagte, er hätte sich mehr erwartet, aber er sei dankbar für die Unterstützung gewesen. "Wir sind als Team sehr gut gefahren. In den Bergen hatte ich gegen die Konkurrenz das Nachsehen, darüber werde ich mir in der nächsten Zukunft Gedanken machen. Das wichtigste ist, dass ich mein Bestes gegeben habe, ich habe keine Fehler gemacht." Evans übernahm die Gesamtwertung auf der achten Etappe und behielt sie bis Uran das Einzelzeitfahren auf der zwölften Etappe gewonnen hatte. Der Australier beendete 16 Grand Tours bei 17 Starts und war dabei elf Mal in den Top-10 klassiert. 2011 gewann er die Tour de France. Drei seiner Top-10-Platzierungen hat er beim Giro erreicht: Achter in diesem Jahr, Dritter 2013 und Fünfter 2010.

Hören Sie mehr Kommentare von Evans, Ben Hermans und Sportdirektor Jackson Stewart auf der BMC Racing Team Special Giro d'Italia Audio Line.

Sehen Sie Fotos vom Rennen auf der BMC Racing Team Flickr Gallerie.